Wenn Du die Möglichkeit hättest Dein Leben für immer zu verändern, indem Du für 10 Tage ein und die selbe Sache tun müsstest, würdest Du es tun?

 

Warum Vipassana?

Anfang des Jahres lernte ich auf einem Seminar einen Schweizer Unternehmer kennen. Wir kamen ins Gespräch und er suchte, wie der Zufall so will, Online Marketing Beratung für seine Unternehmen.

2016 entstand daraus nicht nur eine sehr gute Geschäftsbeziehung, sondern wir wurden auch gute Freunde. Da ich wusste, dass er spirituell gesehen schon sehr viel getan hatte, fragte ich ich ihn während eines Calls:

„Du sag mal, was war eigentlich die spirituellste Erfahrung, die Du in Deinem Leben bis jetzt gemacht hast?“

Er antwortete mir ohne zu zögern mit „Vipassana!“.

Ich war sehr verwundert, da ich in meinem ganzen Leben noch nie davon gehört hatte und ich kenne mittlerweile viele verrückte Sachen. Ich fragte ihn also was das sein solle.

„Daniel hast Du schonmal Koks oder Ecstasy genommen?“

Was ist das denn für eine komische Frage? Ich verneinte beides, worauf er mir erklärte, dass Du Dich nach Vipassana 2 Wochen wie auf diesen Drogen fühlen würdest. Mit Ausnahme von den negativen Nebenwirkungen.

„Daniel, ich wusste nach 10 Tagen wer ich bin und was ich hier auf der Erde tun muss und möchte. Ich kam nach Hause und zerschlug mein Unternehmen. Daraus gründete ich ein paar Neue und konnte so all meine Mitarbeiter retten.“

Wow, wie kann man denn in 10 Tagen so einen Durchblick über sein eigenes Leben bekommen? Und warum zum Teufel hatte ich bei all den Büchern, Kursen und Seminaren noch nie etwas davon gehört?

Ich traf in diesem Gespräch die Entscheidung das Gleiche zu tun. Ich werde Vipassana machen. Ich wollte das, was er hatte auch!

Als er mir dann aber anschließend erklärte was das sei und was Du dafür tun müsstest, antwortete ich darauf: „Bist Du verrückt!? Das ist doch geisteskrank!“

Doch meine Entscheidung blieb. Ich hatte nämlich gelernt, dass wenn Du verrückte Resultate in Deinem Leben haben möchtest, Du verrückte Dinge tun musst.

 

Lese weiter auf: www.alphainside.de/vipassana-10-tage-meditieren-ohne-internet-handy-laptop-sprechen-fleisch-lesen-schreiben-koerper-und-augenkontakt-mit-anderen-etc/

 

Quelle Daniel Zajonz
buddha-buddhism-statue-religion-46177

Mehr

Simple Share Buttons