Yoga macht einen Kerl nicht weniger männlich sondern zu einem besseren Mann!

Veränderung ist unumgänglich, persönliches Wachstum optional.

Walt Disney

Die üblichen Vorurteile – leider völlig falsch!

Viele Männer glauben, Yoga sei nur für Mädels im pinkfarbenen Stretch, die in einem von Duftkerzen erhellten Raum Figuren mit seltsamen Namen nachturnen. Anschließend vertilgen sie Grünkohl- Smoothies und rosa Cupcakes – soweit die gängigen Klischees! Doch wer das glaubt, liegt um Welten daneben. Ein echtes Yoga- Training ist keineswegs nur flockig und sanft, sondern es bringt einen richtig zum Schwitzen. Auch der männliche Körper profitiert durch die Übungen, er wird stärker und dehnbarer. So mancher Kerl wäre ganz schön überrascht, wie herausfordernd das Training auf der Matte sein kann. Doch Yoga ist mehr als nur ein Fitnessprogramm: es gibt einem mehr Gelassenheit und das ganze Leben fühlt sich weniger chaotisch an. Je tiefer man sich mit der Materie beschäftigt, desto mehr gibt es zu Entdecken und zu Erfahren. Daher könnte Yoga für manchen Mann genau das richtige Training sein, wären da nicht die blöden Vorurteile. Zwar hat Yoga als neuer Breitensport den Mainstream erreicht, doch alle Medien stellen es völlig einseitig dar: egal ob in Magazinen oder auf Instagram – allerorts sieht man nur Bilder von weiblichen Yoginis.

Die „Boys of Yoga“ machen es vor: Yoga ist auch für Männer cool!

Um diesem verzerrten Image entgegen zu wirken, gründete Michael James Wong im Jahr 2015 das Netzwerk „Boys of Yoga“. Wong ist selbst ein passionierter Yoga-Lehrer, der heute in London lebt und arbeitet, aber ursprünglich aus Los Angeles stammt. Das Ziel des internationalen Netzwerks ist es, die Wahrnehmung über Yoga und Männer nachhaltig zu verändern und bestehende Vorurteile abzubauen. Hierbei wollen die coolen „Boys of Yoga“ positive Vorbilder für andere Männer sein. Denn für die überzeugten „Boys of Yoga“ ist Yoga nicht nur ein Sport sondern vielmehr ein Lebensstil und eine eigene Kultur. Auf diese Weise soll eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten entstehen ähnlich wie beim Surfen, Skaten oder bei den Schneesportarten. Denn hat man(n) erstmal alle Vorurteile hinter sich gelassen, liegen die Vorteile ganz klar auf der Hand: Yoga tut einfach jedem gut!

Tschüss, altes Vorurteil!

Also, liebe Männer, scheut Euch nicht länger und rauf´ auf die Yogamatte – frei nach dem Motto der „Boys of Yoga“:
„Yoga macht einen Kerl nicht weniger männlich sondern zu einem besseren Mann!“

 

bys
Quelle Fotos: www.boysofyoga.com/

Mehr

Simple Share Buttons