Elizabeth Gilbert wirft einen völlig neuen Blick auf das Thema „folge Deiner wahren Leidenschaft.“
 Laut Gilbert sind nur einige Menschen dazu bestimmt, einer Leidenschaft intensiv nachzugehen, andere eben nicht. Es sei aber sehr wichtig herauszufinden, ob man das eine oder das andere bist, um nicht auf den falschen Pfad zu geraten.

Während Oprah’s neuer Show „SuperSoul Sessions“ erklärte Gilbert, wie sich die Welt in zwei Menschentypen teilt: die Bohrhammer und die Kolibris. Jeder Typus hat seine Vorteile und seine eigene Bestimmung, aber nur einer der beiden fokussiert sich auf eine Leidenschaft.

„Bohrhammer sind Leute wie ich“, sagt Gilbert. „man legt uns eine Leidenschaft in die Hände und wir sehen nichts anderes, wissen nichts anderes und fokussieren uns nur auf diese eine Leidenschaft bis ans Ende der Zeit.“

„Es ist unglaublich effizient, ein Bohrhammer zu sein und wir bekommen eine Menge erledigt. Aber wir neigen dazu, obsessiv und fundamentalistisch zu sein und man sagt uns nach, ein wenig schwierig zu sein.“

Der zweite Typus sind die Kolibris, die das Leben völlig anders angehen. Sie bewegen sich von Baum zu Baum, Blume zu Blume und Feld zu Feld, während sie ein bisschen von hier und ein wenig von dort probieren.

Was wirklich zählt, ist ein Leben zu leben, das stärker von Neugierde angetrieben ist, als von Angst

Elizabeth Gilbert

Während Bohrhammer sich ihrer Leidenschaft widmen, lernen die Kolibris immer wieder Neues kennen. Sie beflügeln ganze Kulturen und öffnen anderen die Augen für Neues. Kolibris leben laut Gilbert ein glückliches, freies Leben. Doch in der Gesellschaft herrscht leider ein hoher Druck, dass jeder einer Leidenschaft folgen solle. Dennoch sollte ein „Kolibri“ sich nicht beirren lassen und nicht versuchen, etwas anderes zu sein als das, was er ist:
„Wenn Du in dieser Art von dem Göttlichen kreiert wurdest, dann ist das genau so wie wir Dich brauchen. Das ist dann der Weg, den Du führen sollst.“ Daher sollte sich der Kolibri von dem gesellschaftlichen Druck befreien und seinen eigenen Weg erkennen und akzeptieren. Traut sich ein Kolibri von gesellschaftlichen Vorgaben zu lösen, wird der Weg als Kolibri die „Leidenschaft“ seines Lebens.

 


Mehr

Simple Share Buttons