Damanhur – Ein Labor für die Zukunft der Menschheit

Am Fuß der italienischen Alpen, befindet sich einer der wahrhaft magischen Orte der Erde, der Damanhur heißt und eine sehr aktive, mehrsprachige Gemeinschaft von 600 Personen bewohnt. Damanhur ist eine selbstversorgende Föderation spiritueller Gemeinschaften, mit eigener Verfassung, Kultur, Kunst, Musik, einem komplementären Zahlungsmittel, Schulen und wissenschafts-technologischen Einrichtungen. Damanhur empfängt auch jedes Jahr tausende von Besuchern, die an Führungen durch die Gemeinschaften und den Seminaren und Kursen der Damanhur University teilnehmen.

Gründung

Damanhur wurde 1975 durch die Inspiration von Falco Tarassaco, Oberto Airaudi (1950-2013) gegründet. Seine erleuchtende und pragmatische Lebensvision hat eine fruchtbare Gemeinschaft geschaffen, die auf Solidarität, Gemeinsamkeit, gegenseitige Liebe und Respekt der Umwelt gegenüber gründet. Seiner ursprünglichen Vision einer Gemeinschaft, die sich auf ethische und spirituelle Werte gründet, treubleibend, hat Damanhur mittlerweile die weltweite Aufmerksamkeit als Modellgesellschaft für einen zukunftsweisenden Weg des menschlichen Zusammenlebens.
Damanhur ist wahrscheinlich am meisten durch seine Tempel der Menschheit bekannt geworden, ein außergewöhnliches unterirdisches Kunstwerk, das in den internationalen Medien als “Achtes Weltwunder” bezeichnet wurde. Diese große Anlage wurde komplett von Hand ins Innere des Bergs gegraben. Gestaltet mit kunstvollem Mosaik, Buntglas, Skulpturen, Wandmalereien und anderen Kunstwerken, dient der Tempel der Erweckung des göttlichen Funkens, der jedem Menschen innewohnt.

Wo con te (mit dir) eine Lebensart ist

Der Gruss namaste—oder wie es hier ausgedrückt wird, con te (oder, “Ich bin mit dir”) wird dort lebendig, wo jede Begegnung zur Gelegenheit wird, unsere essentielle göttliche Natur in Erinnerung zu rufen. Man lebt in 25 verschiedenen “Nucleo Gemeinschaften”, inspiriert von Falcos ursprünglicher Idee der Selbstveredelung durch positives Denken. Dazu gehören auch die Förderung der Vielfalt, die Arbeit an sich selbst durch den Kontakt mit anderen, die Verwirklichung der gemeinsamen und eigenen Träume, mit einem Sinn für Humor und Abenteuer, und Veränderung als Strategie gegen begrenzende Gewohnheiten.

Der spirituelle Weg in Damanhur—Meditationsschule genannt—führt jeden von uns durch einen lebenslangen Prozess der Selbsterkennung und dem Entschlüsseln der tieferen Bedeutung der Existenz. Dies wird unterstützt durch das Studium der antiken magischen Traditionen und das Feiern der Jahresfeste, dem Rhythmus der Natur. Auf dieser spannenden Reise, lernt jeder einerseits seine Talente zu erkennen und zu entwickeln, andererseits die eigenen Defekte in den Griff zu bekommen.

In Damanhur hat man sich für biologische Landwirtschaft und Tierhaltung entschieden und baut und renoviert die Häuser nach Biobauprinzipien. Einige Bürger haben Firmen in den Bereichen erneuerbarer Energien, umwelt- und hautfreundlicher Kleidung und gesunder Ernährung gegründet.

Ein energetisches Kraftzentrum für den Planeten

Damanhur kooperiert mit vielen anderen intentionalen Gemeinschaften, durch die praktische Anwendung von Wissenschaft, Forschung und einer spirituellen Philosophie in Harmonie mit unserem Planeten Erde. Was Damanhur aber wirklich einzigartig macht, ist das Phänomen, dass sich hier 4 der weltweit 18 Synchronischen Linien kreuzen. Die Erde atmet hier, Steine, Bäume und Pflanzen sind reich an prana. Alles scheint auf subtile Weise mit Energie versorgt.

Wenn man in Damanhur spazieren geht, hat man das Gefühl durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu wandeln. Antike Mysterien und das vergessene Wissen großer Zivilisationen fließen mit einer frischen, technologisch durchdrungenen, Vision, einer potentiellen, sich entwickelnden Zukunft, zusammen.

He who loves always makes the first step.

Falco Tarassaco

Mehr

Simple Share Buttons